Jahn Regensburg noch „mindestens zwei Wochen“ ohne Stolze

Lesedauer: 2 Min
Sebastian Stolze
Der Regensburger Sebastian Stolze jubelt. (Foto: Roland Weihrauch / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der SSV Jahn Regensburg wird wohl noch mindestens zwei Wochen auf Offensivspieler Sebastian Stolze verzichten müssen. Der 25 Jahre alte Fußball-Profi hatte sich Ende Januar beim 1:0 gegen Hannover 96 mehrere Brüche im Gesicht zugezogen und wurde anschließend operiert.

„Ihm geht es wirklich sehr gut“, sagte Jahn-Trainer Mersad Selimbegovic am Freitag vor dem schweren Zweitligaspiel bei Spitzenreiter Arminia Bielefeld am Sonntag (13.30 Uhr). Stolze würden bereits die Fäden gezogen. Nächste Woche könne man vielleicht schon eine Maske für ihn anfertigen lassen. „Ich gehe davon aus, dass er noch mindestens zwei Wochen nicht spielen kann.“

Vor der Arminia hat Selimbegovic großen Respekt. Bielefeld sei ein „sehr, sehr guter Gegner, der wirklich sehr komplett ist“, sagte der Regensburger Coach. „Die sind zurecht Erster und gehören da auch hin.“ Die Begegnung des 21. Spieltags werde „brutal schwer“.

Tabelle 2. Bundesliga

Spiele Jahn Regensburg

Kader Jahn Regensburg

Alle News Jahn Regensburg

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen