Jahn Regensburg motiviert vor Liga-Start: Nur Palionis fehlt

Lesedauer: 2 Min
Achim Beierlorzer
Trainer Achim Beierlorzer vom SSV Jahn Regensburg. (Foto: Armin Weigel/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Jahn Regensburg geht motiviert und quasi ohne neue Personalsorgen in die Saison der 2. Fußball-Bundesliga. Vor dem Auftaktspiel am Samstag (15.30 Uhr) gegen den FC Ingolstadt musst Trainer Achim Beierlorzer nur auf Ergänzungsspieler Markus Palionis verzichten, der wegen eines Schlüsselbeinbruchs ausfällt. Wie der Coach des SSV am Donnerstag berichtete, seien bis auf den Litauer und die schon länger verletzten Oliver Hein und Sebastian Nachreiner alle Spieler fit für das Freistaat-Derby. „Ich darf nur die Elf auswählen, die am Samstag spielt“, sagte Beierlorzer zu seiner Qual der Wahl.

Die Oberpfälzer sehen sich trotz des fünften Ranges aus der Vorsaison in der Außenseiterrolle, auch im Duell gegen den FCI. „Ingolstadt hat sich super verstärkt“, betonte Beierlorzer. Zumindest die Kulisse sollte seine Schützlinge zusätzlich motivieren. Bis zwei Tage vor dem Match waren knapp 13 000 Tickets verkauft, ein volles Stadion mit mehr als 15 000 Zuschauern ist zum Pflichtspielstart wahrscheinlich.

Zur Hitze und den damit verbundenen Herausforderungen für die Spieler sagte Beierlorzer: „Die Situation ist so anzunehmen, wie sie ist.“

Tabelle 2. Bundesliga

Spiele Jahn Regensburg

Kader Jahn Regensburg

Alle News Jahn Regensburg

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen