Ingolstadt holt brasilianischen Verteidiger Galvão

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der FC Ingolstadt hat sich in der Defensive mit einem Brasilianer verstärkt. Lucas Galvão kommt vom SK Rapid Wien aus Österreich zum Fußball-Zweitligisten, wo er einen Dreijahresvertrag bis 2021 erhält. Das gab der FCI am Donnerstag bekannt. Details des Transfers wie etwa die Ablösesumme wurde nicht mitgeteilt. Der 27-Jährige soll „den Konkurrenzkampf in unserer Abwehr weiter anheizen und uns mit seinen technischen Fähigkeiten und seiner Mentalität in jedem Fall verstärken“, sagte Manager Angelo Vier.

Galvão war 2013 aus seiner Heimat nach Österreich gegangen, wo er seitdem für Lustenau, Altach und zuletzt eine Saison lang für Rapid spielte. „Ich will nun auch in Deutschland zeigen, was in mir steckt, möchte mich hier schnell integrieren und bin hochmotiviert“, wurde er zitiert. Der Abwehrspieler ist der siebte Neuzugang der Schanzer.

Mitteilung FCI

Kader FC Ingolstadt

Alle News FC Ingolstadt

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen