Infineon wíll chinesische Firmen digitalisieren

Lesedauer: 1 Min
Infineon
Eine Frau geht an einer Wand mit dem Logo und dem Schriftzug von Infineon vorbei. (Foto: Andreas Gebert/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der Halbleiterhersteller Infineon will an der Digitalisierung chinesischer Kleinbetriebe verdienen, zusammen mit dem chinesischen Internetriesen Alibaba. Ziel sei es, Smart-Life- und Smart-Industry-Anwendungen gemeinsam auf den Weg zu bringen, teilte der Chiphersteller am Donnerstag mit. Der Zugang zu Alibaba Cloud solle für Kleinfirmen und Einzelpersonen schneller, kostengünstiger und verlässlicher werden. Kleinbetriebe könnten dann ihre Produktion digital abwickeln.

Infineon liefere Halbleiter und technische Dienstleistungen für das Betriebssystem von Alibaba Cloud. „Die zwei Unternehmen planen darüber hinaus, bei E-Commerce-Kanälen zusammenzuarbeiten“, teilte der Dax-Konzern mit. Alibaba ist nach eigenen Angaben „der weltweit führende Anbieter von Cloud-Computing- und KI-Technologie“.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen