Hundeattacke auf Kind: Halterin flüchtet

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein Hund hat in Mittelfranken einen sechsjährigen Jungen gebissen, die mutmaßliche Halterin ist anschließend geflüchtet. Der Bub habe seine Mutter bei einem Spaziergang mit dem Rad begleitet, als ein etwa kniehoher weißer Hund ihn ins rechte Handgelenk gebissen habe, teilte die Polizei am Montag mit. Wie die Mutter den Beamten sagte, war der Hund angeleint. Die Hundehalterin sei mit einer zweiten Frau unterwegs gewesen. Beide flüchteten nach der Attacke in Marloffstein (Landkreis Erlangen-Höchstadt) am Sonntagnachmittag.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen