HSV verpflichtet Linksverteidiger Leibold vom 1. FC Nürnberg

Lesedauer: 2 Min
Tim Leibold steht auf dem Feld
Nürnbergs Tim Leibold steht auf dem Feld. (Foto: Swen Pförtner/Archivbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur
lno

Fußball-Zweitligist Hamburger SV hat Tim Leibold verpflichtet. Der 25 Jahre alte Linksverteidiger kommt vom Ligakonkurrenten 1. FC Nürnberg an die Elbe und hat bereits seine medizinische Untersuchung erfolgreich absolviert, teilte der HSV am Samstag mit. Leibold unterschrieb einen Vierjahresvertrag bis zum 30. Juni 2023, die festgeschriebene Ablöse soll übereinstimmenden Medienberichten zufolge bei 1,8 Millionen Euro liegen.

„Tim ist ein sehr ambitionierter Spielertyp, der sehr gefragt war in den letzten Monaten, die 1. und 2. Bundesliga kennt und ein gutes Fußball-Alter hat. Er hat noch Luft nach oben, sich weiter zu entwickeln und wird uns definitiv bei unseren ambitionierten Zielen helfen“, sagte HSV-Sportvorstand Jonas Boldt über den achten Neuen.

Leibold, der in der vergangenen Spielzeit 32 Bundesliga-Spiele absolviert und dabei drei Torvorlagen gegeben hat, freut sich auf seine neue Aufgabe beim HSV. „Ich bin voller Tatendrang, diesen neuen Schritt zu wagen und eine neue Herausforderung zu suchen“, sagte er.

Der Zugang gilt als potenzieller Nachfolger für den wechselwilligen Brasilianer Douglas Santos, für den der HSV allerdings eine Ablöse im zweistelligen Millionen-Bereich erzielen will. Ein entsprechendes Angebot liegt dem Nordclub offenbar aber weiterhin nicht vor.

Mitteilung Hamburger SV

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen