Hoher Sachschaden bei Wohnhausbrand

Lesedauer: 1 Min
Ein Blaulicht auf einem Feuerwehrfahrzeug
Ein Blaulicht auf einem Feuerwehrfahrzeug. (Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Bei einem Feuer in einem Wohnhaus im oberbayerischen Kolbermoor (Landkreis Rosenheim) sind am Sonntagmorgen mindestens 100 000 Euro Sachschaden entstanden. Zwei Menschen wurden mit dem Verdacht auf leichte Rauchvergiftungen ins Krankenhaus gebracht, wie es von der Polizei hieß. Die Löscharbeiten dauerten mehr als eine Stunde. Die Ursache des Brandes, der gegen 5.00 Uhr im Keller ausbrach, war zunächst nicht bekannt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen