Herstellerrückruf: Eventuell Metallpartikel in GAZi-Käse

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Hersteller Garmo hat bundesweit verkauften Zopf-Käse der Marke GAZi zurückgerufen. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich kleine Metallpartikel darin befänden, teilte das Stuttgarter Unternehmen mit. Betroffen sind - unabhängig vom Mindesthaltbarkeitsdatum - folgende Produkte: GAZi Yumak Örgü Peyniri - Fein geschnittener Zopfkäse ca. 200g vakuumiert sowie GAZi Yumak Örgü Peyniri - Fein geschnittener Zopfkäse 200g vakuumiert, GAZi Örgü Peyniri - Zopfkäse - 40% Fett i. Tr. ca. - 250g vakuumiert. Zurückgerufen wurde auch Käse der Marke ALSUHUL: Chilal - 40 % Fett i. Tr. - ca. 200g vakuumiert.

Belieferte Unternehmen hätten die Ware bereits aus dem Verkauf genommen, hieß es. Kunden würden den Kaufpreis bei Rückgabe bereits gekaufter Produkte erstattet bekommen.

Mitteilung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen