Hersteller ruft Salami wegen Verunreinigungen zurück

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein Hersteller von Wurstwaren ruft eine Salami wegen Verunreinigungen mit Allergenen zurück. Die Firma Mega Fleisch mit Sitz in Stuttgart teilte am Donnerstag mit, es seien sämtliche Chargen mit den Bezeichnungen „Haussalami geschnitten“, „Haussalami“, „Kirschwassersalami“ und „Schwäbische Chorizo“ betroffen. Diese wurden demnach in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland zum Verkauf angeboten. Die Salami sollte nicht mehr verzehrt werden. Kunden erhielten auch ohne Beleg im Geschäft den Kaufbetrag erstattet.

Mitteilung des Unternehmens

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade