Heimserie gerissen: Würzburg unterliegt KFC Uerdingen

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die starke Heimserie der Würzburger Kickers ist gerissen. Die Unterfranken unterlagen am Samstag in der 3. Fußball-Liga dem KFC Uerdingen mit 0:2 (0:0). Vor 4835 Zuschauern erzielten am zweiten Spieltag Ali Ibrahimaj (48.) und Oguzhan Kefkir (76.) die Treffer für die Krefelder. Der KFC ist damit die erste Mannschaft, die seit Oktober 2017 am Dallenberg gewonnen hat. Seitdem waren die Würzburger in zwölf Heimspielen unbesiegt geblieben.

„Nach dem Seitenwechsel hat man die individuelle Qualität der Uerdinger gesehen, wir hätten bei den Gegentoren enger dran sein müssen. Natürlich wollten wir die Heimserie halten, irgendwann reißt aber jede Serie einmal“, resümierte Trainer Michael Schiele, der in der ersten Hälfte zwei gute Chancen seines Teams zur Führung sah. Mit zwei Startniederlagen stehen die Würzburger am Tabellenende.

Spielplan und Tabelle 3. Liga

Kader Kickers

Spielplan Kickers

Alle News Würzburger Kickers

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen