Hansa Rostock stärkt Offensive mit Fürther Omladic

Lesedauer: 2 Min
Nik Omladic
Mittelfeldspieler Nik Omladic wechselt von Greuther Fürth zum FC Hansa Rostock. (Foto: Daniel Karmann/Archivbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur
mv

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat seine schwächelnde Offensive personell noch einmal verstärkt. Mittelfeldspieler Nik Omladic wechselt vom Zweitligisten Greuther Fürth an die Ostseeküste und erhält dort nach Vereinsangaben vom Donnerstag einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021. „Mit Nik haben wir einen technisch starken und erfahrenen Zweitligaspieler verpflichten können, der im zentralen Mittelfeld sowie auf beiden Flügeln eingesetzt werden kann“, sagte Hansas Sportvorstand Martin Pieckenhagen.

Der 30 Jahre alte Slowene, der sechs Länderspiele für sein Heimatland bestritt, bringt die Erfahrung von 80 Zweitligaspielen für Eintracht Braunschweig und Greuther Fürth mit. Vor Omladic hatten die Rostocker Ende vergangener Woche in Osman Atilgan einen weiteren offensiven Spieler geholt. Der 20 Jahre alte Angreifer ist für ein Jahr vom Zweitligisten Dynamo Dresden ausgeliehen.

Hansa hat in bislang sechs Ligaspielen lediglich sieben Tore erzielt. Vor der Saison haben den Verein in Cebio Soukou (Arminia Bielefeld), Merveille Biankadi (1. FC Heidenheim) und Marcel Hilßner (SC Paderborn) wichtige Offensivleute verlassen.

Website FC Hansa

Facebook Hansa Rostock

Twitter Hansa Rostock

3. Liga bei dfb.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen