Hanns-Seidel-Stiftung: Männle tritt als Vorsitzende zurück

Lesedauer: 1 Min
Ursula Männle
Die Vorsitzende der Hanns-Seidel-Stiftung, Ursula Männle. (Foto: Lukas Barth/Archivbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die Vorsitzende der CSU-nahen Hanns-Seidel-Stiftung, Ursula Männle (75), gibt ihren Posten Ende des Jahres ab. Das kündigte die ehemalige CSU-Bundestags- und Landtagsabgeordnete bei einer Mitarbeiterversammlung am Mittwoch in München an. „Ich bin zwar für vier Jahre gewählt, mache einem Nachfolger aber bereits zum 1. Januar 2020 meinen Platz frei“, erklärte Männle, die die Stiftung seit 2014 geführt hatte. Als Männles Nachfolger ist der CSU-Europaabgeordnete Markus Ferber im Gespräch. Die Entscheidung darüber soll im Oktober fallen - das dafür zuständige Gremium ist die nächste Mitgliederversammlung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen