Hainer: Thomas Müller verkörpert FC Bayern „hervorragend“

Lesedauer: 3 Min
Bayern-Präsident Herbert Hainer
Herbert Hainer, Präsident des FC Bayern München, nimmt in der Allianz Arena an einer Pressekonferenz teil. (Foto: Sven Hoppe / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der neue Präsident des FC Bayern München, Herbert Hainer, hat die Bedeutung des wiedererstarkten Thomas Müller für den deutschen Fußball-Rekordmeister hervorgehoben. „Alle Erfolge und Titel des FC Bayern in den vergangenen zehn Jahren sind eng mit dem Namen Thomas Müller verbunden. Auch in dieser Saison zeigt Thomas seinen großen Wert, insbesondere unter Hansi Flick ist er wieder ein absoluter Leistungsträger“, sagte Hainer im Sonderheft des „Kicker“ zur k.o.-Runde im Europacup.

„Thomas verkörpert den FC Bayern und repräsentiert den Verein hervorragend. In München, in Bayern, in der ganzen Welt“, sagte Hainer. Er könne sich „im Moment einen FC Bayern ohne Thomas sehr schwer vorstellen“. Der frühere Trainer Jupp Heynckes regte einen Verbleib Müllers bis zu dessen Karriereende an. „Wäre ich ein Verantwortlicher des FC Bayern, würde Thomas nie woanders spielen. Er gehört zum FC Bayern wie der Marienplatz zu München“, sagte Heynckes.

Müller gehört wie David Alaba, Thiago, Jérôme Boateng, Javi Martínez oder Manuel Neuer zu den Profis, deren Kontrakte am 30. Juni 2021 auslaufen. Angesprochen zu Vertragsangelegenheiten äußerte sich Sportdirektor Hasan Salihamidzic zurückhaltend. „Wir werden sicher Gespräche führen, aber wir konzentrieren uns in den nächsten Wochen auf das Sportliche“, sagte Salihamidzic nach dem 4:3 im DFB-Pokal gegen 1899 Hoffenheim.

DFB-Pokal

FC Bayern München

TSG Hoffenheim

Pokalsieger seit 1935

Bayern-Kader

Bayern-Spielplan

Bundesliga-Spielplan

Bundesliga-Tabelle

Titelgewinne FC Bayern

Torschützenliste Bundesliga

Daten und Fakten zu Flick

Teamstatistiken FC Bayern

Infos zum Pokal

Statistik Pokal

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen