Gutachter soll zu Todesfall in Seniorenresidenz aussagen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Im Prozess um die rätselhaften Todesfälle in der Seniorenresidenz Gleusdorf soll heute ein Gutachter zu einem der Todesfälle aussagen. Vor dem Landgericht Bamberg müssen sich die Heimleiterin, ein Pflegedienstleiter und ein Arzt in leitender Funktion wegen gemeinschaftlichen Totschlags durch Unterlassen in einem Fall und versuchten Totschlags durch Unterlassen in zwei Fällen verantworten.

In dem Altenheim im unterfränkischen Untermerzbach (Landkreis Haßberge) waren vor mehr als drei Jahren fünf Bewohner unter dubiosen Umständen gestorben. Die Staatsanwaltschaft ermittelte, ob der Grund dafür Misshandlungen oder eine schlechte Versorgung gewesen sein könnten. Den teils hochbetagten Bewohnern wurde nach Überzeugung der Anklage die erforderliche medizinische Versorgung vorenthalten.

Mitteilung des Landgerichts

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen