Greuther Fürth ohne Mohr gegen Dresden: Leitl bangt um Trio

Lesedauer: 2 Min
Stefan Leitl gibt seiner Mannschaft Anweisungen
Trainer Stefan Leitl von Fürth gibt seiner Mannschaft Anweisungen. (Foto: Armin Weigel/Archivbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die SpVgg Greuther Fürth muss im Nachholspiel gegen Dynamo Dresden auf Tobias Mohr verzichten. Der Mittelfeldakteur, der nach seinem Innenbandriss im Knie kurz vor dem Comeback stand, verletzte sich nun am Innenmeniskus. Trainer Stefan Leitl muss vor der Partie am Donnerstag (19.00 Uhr/Sky) um die Einsätze der angeschlagenen oder verletzten Julian Green, Sebastian Ernst und Maximilian Wittek bangen. Dafür ist Abwehrspieler Richard Magyar nach seiner Gelbsperre wieder zurück.

Nach dem 2:2 gegen Arminia Bielefeld, als das Leitl-Team am Sonntag einen 2:0-Vorsprung verspielte, soll im zweiten von drei Heimpartien am Stück ein Dreier her. „Wir freuen uns auf einen Gegner, der an Stabilität gewonnen hat. Das gleiche gilt aber auch für uns“, sagte Leitl am Mittwoch.

Sowohl die Fürther (33 Punkte/Platz 12) als auch Dynamo (31/14) haben einen komfortablen Vorsprung auf die Abstiegszone. Endgültig gerettet sind aber beide noch nicht. „Wir dürfen uns nicht zurücklehnen, wir müssen an die Leistungsgrenze gehen“, sagte Leitl. „Alle Mannschaften in der Liga haben ein ähnliches Niveau. Wir müssen wieder unsere Mentalität und unsere Spielweise auf den Platz bringen.“

Die Neuansetzung der Begegnung vom 25. Spieltag war notwendig geworden, nachdem das Spiel wegen orkanartigen Windböen und daraus resultierender Sicherheitsbedenken abgesagt wurde.

Tabelle 2. Bundesliga

Spielplan Fürth

Kader Fürth

Alle News Greuther Fürth

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen