Greenpeace bringt entwendete VW-Schlüssel auf die Zugspitze

Greenpeace-Aktion auf der Zugspitze
Aktivisten von Greenpeace haben auf dem Gletscher an der Zugspitze ein VW-Logo und ein Banner mit der Aufschrift „VonWegen Klimaschutz“ ausgerollt. (Foto: Sven Hoppe / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Eine Greenpeace-Aktion um Hunderte von VW-Fahrzeugen in Emden abgezogene Autoschlüssel ist auf der Zugspitze zu Ende gegangen. Die Polizei stellte bei einer Protestaktion auf dem dortigen Schneeferner-Gletscher am Freitag mehrere Säcke voll mit Schlüsseln sicher, wie sie mitteilte. Greenpeace-Aktivisten hatten sie zusammen mit Protestplakaten auf den höchsten Berg Deutschlands gebracht. Die Aktion verlief friedlich.

An dem Protest waren rund zehn Aktivisten beteiligt. Die Umweltorganisation kritisierte, dass Volkswagen zu langsam auf die Elektromobilität umsteige. Den Schneeferner-Gletscher hatte sie sich ausgesucht, weil dieser vom Klimawandel besonders betroffen sei.

Auf eine „Einladung“, die Abholung der entwendeten Schlüssel im Süden mit einer Diskussion zu verbinden, antwortete VW-Konzernchef Herbert Diess am späten Nachmittag bei Twitter: „Gerne Zugspitze, heute schaffe ich aber nicht mehr - möchte nicht den Flieger nutzen. Demnächst bei gutem Wetter?“

Am Mittwochmorgen hatten Greenpeace-Mitglieder die Schlüssel von Fahrzeugen am Seehafen in Emden abgezogen. Die Polizei Leer ermittelt wegen Hausfriedensbruchs und besonders schweren Diebstahls. Zu Details wollte sie sich nicht äußern. Greenpeace argumentierte, die Schlüssel nur „entliehen“ zu haben.

In seiner offiziellen Stellungnahme ging VW nicht näher auf die Geschehnisse ein - betonte aber, „offen für den kritischen Dialog“ zu sein. Einer Sprecherin zufolge stellte der Konzern keine Anzeige. Die Aktion auf der Zugspitze wird von der Polizei Garmisch-Partenkirchen als unerlaubte Versammlung gewertet.

Nach Angaben von Greenpeace handelt es sich bei den von der Polizei sichergestellten Schlüsseln um alle in Emden abgezogenen Exemplare. Den Umweltaktivisten zufolge sind es rund 1500 Stück, Polizei und VW äußerten sich am Freitag nicht zur Zahl. Am Mittwoch hatte die Polizei noch 300 bis 400 Schlüssel geschätzt.

Zwischen Volkswagen und Greenpeace gab es schon häufiger öffentlich ausgetragene Hakeleien. Mehrfach organisierten die Aktivisten Proteste etwa am Wolfsburger Stammwerk des Autobauers, wo sie auch schon Transparente von Gebäuden herabließen. 2012 kaperten sie etwa eine Hauptversammlung, der damalige Chefaufseher Ferdinand Piëch nannte sie „Unruhestifter“.

© dpa-infocom, dpa:210528-99-775862/3

Tweet Herbert Diess

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Unverhofft kommt bekanntlich oft: Beinahe etwas aus dem Nichts öffnen die Sigmaringer Schulen am Montag wieder für alle Schüler.

Maskenpflicht an Schulen: Diese Regeln gelten ab heute auf Pausenhöfen und in Klassenzimmern

Ab Montag, 21. Juni, entfällt in manchen Stadt- und Landkreisen die Maskenpflicht an Schulen im Klassenzimmer und im Freien. Die Testpflicht bleibt jedoch bestehen. 

„Sobald ein Ausbruch an einer Schule ist, wird sofort wieder die Maskenpflicht angeordnet“, sagte Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) vergangene Woche. 

Es ist mir wichtig, dass wir bei Lockerungen auch an die Kinder und Jugendlichen denken.

Theresa Schopper, Kultusministerin

Konkret sieht die neue Regelung laut der ...

„Wer bei mir reinkommt, soll sich direkt wohlfühlen“: Bodenseedonuts heißt Demet Beydillis Geschäft in der Friedrichstraße 85. D

Süßer wird’s nicht: Bodenseedonuts und Royal Donuts eröffnen in Friedrichshafen

Altbacken werden sie Schmalzkringel oder Lochkrapfen genannt. Neubacken heißen sie Donuts, sind mit allen möglichen Leckereien gefüllt, überzogen und belegt. Demet Beydilli bietet das Gebäck in vielen verschiedenen Variationen an. Bodenseedonuts heißt der Laden mitten in der Stadt, der seit Freitag geöffnet hat und mit dem sich die Häflerin einen süßen Traum erfüllt. Etwas bitter ist, dass demnächst ganz in der Nähe die Filiale einer Kette aufmacht, die mit ihren Produkten in aller Munde ist: Royal Donuts.

Delta-Variante

Corona-Newsblog: Erstmals seit August weniger als 500 Neuinfektionen

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 4.400 (499.451 Gesamt - ca. 484.900 Genesene - 10.161 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 10.161 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 12,5 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 26.700 (3.722.

Mehr Themen