Granate bei Bauarbeiten im Bahnhof Donauwörth gefunden

Lesedauer: 1 Min
Kampfmittelräumdienst
Ein Einsatzfahrzeug des Kampfmittelräumdienstes. (Foto: Paul Zinken / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Bei Bauarbeiten im Bahnhof Donauwörth ist in der Nacht zum Donnerstag eine Granate gefunden worden. Das bestätigte die Polizei am Donnerstag. Zuerst hatte die Deutsche Bahn getwittert, dass im Bahnhof alte Kampfmittel gefunden worden seien. Bis zum Eintreffen des Kampfmittelräumdienstes seien keine Zugfahrten möglich und es komme zu Umleitungen und Verspätungen, hieß es in dem Tweet. Am frühen Morgen erklärte die Bahn, dass der Einsatz beendet sei und wieder Züge verkehren könnten. Von der Granate sei den Erkenntnissen des Kampfmittelräumdienstes zufolge keine Gefahr ausgegangen, erklärte ein Polizeisprecher.

Bahn-Tweet

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade