Gleitschirm im Abfall gefunden und versteigert

Lesedauer: 2 Min
Ein Gleitschirmflieger fliegt vor blauem Himmel
Ein Gleitschirmflieger fliegt vor blauem Himmel. (Foto: Angelika Warmuth / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Selbst Fundstücke aus dem Abfall gehören nicht automatisch dem Finder. Weil er einen Gleitschirm aus einem Mülleimer in München mitgenommen und im Internet versteigert hat, ermittelt die Polizei gegen einen 50-jährigen Mann wegen Unterschlagung.

Der Mann habe den durchwühlten Rucksack mit dem Fluggerät am Rosenheimer Platz gefunden und mitgenommen, wie die Bundespolizei am Dienstag berichtete. Er habe nach eigenen Angaben angenommen, der Besitzer habe den nassen Gleitschirm entsorgt - nicht zuletzt, weil Schnüre abgeschnitten waren. Deshalb sei er davon ausgegangen, dass einem Verkauf nichts im Wege stehe. Doch das war ein Irrtum, schreibt die Polizei. „Allerspätestens als er den wahren Wert des Gleitschirms, samt Zubehör rund 3850 Euro, erfuhr, hätte er sich bei der Polizei melden und den Verkauf einstellen müssen.“

Tatsächlich hatte nicht der Eigentümer den Gleitschirm in den Abfall geworfen, sondern ein noch unbekannter Dritter. Dieser ließ den teuren Schirm liegen, nahm aber Wanderschuhe, ein Funkgerät und ein Fluginstrument mit.

Der 66-jährige Eigentümer des Gleitschirms hatte den 15 Kilo schweren Rucksack am 15. Oktober auf dem Bahnsteig der S-Bahnstation Leuchtenbergring vergessen, als seine S-Bahn Richtung Flughafen kam. Nach dem Urlaub erstattete er Anzeige wegen Diebstahls - er dachte nämlich, er sei bestohlen worden. Videoaufzeichnungen zeigten aber, dass er den Rucksack stehen gelassen hatte - und dass ihn Minuten später ein Unbekannter an sich nahm und damit in eine S-Bahn stieg.

Polizeimitteilung

Unterschlagung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade

Leser lesen gerade