Gleisarbeiter von Zug erfasst und getötet

Lesedauer: 1 Min
Der Schriftzug «Unfall» leuchtet an einem Streifenwagen
Der Schriftzug „Unfall“ leuchtet an einem Streifenwagen. (Foto: Monika Skolimowska / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Ein Gleisarbeiter ist im mittelfränkischen Ansbach von einem Zug erfasst und getötet worden. Der 48 Jahre alte Mann war in der Nacht auf Montag auf einer Nachtbaustelle beim Arbeiten, als er ein nicht gesperrtes Gleis überquerte, wie die Polizei am Montag mitteilte. Dabei habe er einen durchfahrenden Güterzug übersehen und sei von diesem erfasst worden. Der Mann sei noch an der Unfallstelle gestorben.

Der Fahrer des Güterzuges erlitt einen Schock und wurde seelsorgerisch betreut, so die Polizei. Der Zugverkehr war nach Polizeiangaben bis 06.00 Uhr morgens gesperrt. Die Kriminalpolizei ermittelte den Unfallhergang.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen