Gasaustritt bei Getränkehersteller

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein Gasaustritt bei einem Getränkehersteller im mittelfränkischen Neustadt an der Aisch hat am Mittwochmorgen zu einem größeren Feuerwehreinsatz geführt. Nach Polizeiangaben reagierte Salpetersäure mit einer anderen Substanz in einem Auffangbehälter. Dadurch sei es zu dem Gasaustritt gekommen, berichtete ein Sprecher. Das Verwaltungsgebäude der Firma wurde sicherheitshalber geräumt. Für Anwohner bestand keine Gefahr, hieß es. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr kühlte den Behälter herunter und konnte dadurch das Ausströmen des Gases stoppen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen