Freilaufende Hunde attackieren Reh in Ansbach

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Einem Hundehalter droht eine Strafe, weil seine zwei Hunde Jagd auf ein Reh gemacht haben. Die Hunde griffen das Tier in Ansbach an und verletzten es schwer, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Ein Zeuge beobachtete die Attacke am Mittwochmorgen und vertrieb den Golden Retriever und den Labrador-Mix. Die beiden Hunde waren einem 43-Jährigen zuvor weggelaufen. Dem Hundehalter droht nun ein Bußgeldverfahren. Das schwer verletzte Reh wurde schließlich vom Jagdpächter getötet.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen