Frau mit Schnittverletzung gefunden: Ehemann unter Verdacht

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Eine 41 Jahre alte Frau ist am Donnerstag in ihrer Wohnung in Landshut von der Polizei mit einer stark blutenden Schnittverletzung aufgefunden worden. Die Ermittlungen richten sich gegen ihren drei Jahre älteren Ehemann, teilte die Polizei mit. Der Mann hatte die Einsatzkräfte verständigt.

Gegenüber den Beamten gab die Frau an, sie habe die Verletzung durch einen häuslichen Unfall erlitten. Die vermeintlich kleine Wunde habe sich nach Begutachtung durch den herbeigerufenen Notarzt jedoch als schwerwiegendere Verletzung herausgestellt.

An den Schilderungen der Frau zum Hergang der Verletzungen gebe es zudem Zweifel, hieß es. Die 41-Jährige kam in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht den Angaben nach nicht.

Der 44-Jährige wurde wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts festgenommen. Er sollte noch am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Mitteilung der Polizei

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen