Frau 20 Jahre ohne Führerschein unterwegs?

Lesedauer: 2 Min
Polizeikelle
Ein Polizist hält eine Polizeikelle. (Foto: Armin Weigel/dpa / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Bei einer Verkehrskontrolle in Oberbayern hat die Polizei eine 46-jährige Autofahrerin angehalten, die seit 20 Jahren keinen Führerschein mehr hat. Zuerst hatte die Frau behauptet, sie hätte ihre Papiere zu Hause vergessen. Da sie sehr nervös gewirkt habe, hätten die Beamten genauer nachgehakt, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Die Fahrerin habe dann zugegeben, dass sie vor 20 Jahren ihren Führerschein wegen eines Verkehrsdelikts abgegeben und seitdem nicht wieder beantragt habe. Sie musste das Auto in Glonn (Landkreis Ebersberg) stehen lassen und erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Die Polizei ermittelt außerdem, ob sie in den vergangenen 20 Jahren häufiger ohne Führerschein unterwegs war. Auch den Halter des Autos erwartet ein Strafverfahren, da er die Fahrt zugelassen hatte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen