Frankfurts Fußballerinnen gegen Bayern: Film als Motivation

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Fußballerinnen des 1. FFC Frankfurt haben sich mit dem Film über den überraschenden Cupsieg der Eintracht-Männer auf das DFB-Pokalspiel gegen den FC Bayern eingestimmt. Das Bundesligateam des damaligen Trainers Niko Kovac hatte im Mai in Berlin als Außenseiter mit 3:1 über die Münchner triumphiert. Jetzt wollen es die Frankfurterinnen im Viertelfinale an diesem Dienstag (18.30 Uhr) gegen den Favoriten aus München ebenfalls schaffen. Der Dokumentarfilm „Die Rückkehr des Pokals“ soll Motivation sein für den Tabellensechsten gegen den Vizemeister.

„Ein tolles Teamevent“, sagte FFC-Manager Siegfried Dietrich nach der Kino-Vorstellung. „Der emotionale Film hat eindrucksvoll dokumentiert, dass in einem Pokal-Wettbewerb für einen Außenseiter gegen einen Favoriten alles möglich ist.“ Frankfurt und Bayern standen sich im DFB-Pokal der Frauen bereits neun Mal gegenüber. Das Finale 2012 verlor Frankfurt gegen die Münchnerinnen in Köln mit 0:2. 2014 hatte es beim 3:0 gegen die SGS Essen allerdings den neunten Cup-Erfolg für den FFC gegeben.

DFB-Pokal Frauen

Vorschau auf Frankfurter Homepage

Vorschau auf Bayern-Homepage

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen