Flughafen München wird Airport Sofia mitbetreiben

Lesedauer: 1 Min
Blick über den Münchner Flughafen
Blick über den Münchner Flughafen. (Foto: Peter Kneffel / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der Flughafen München betreibt künftig den internationalen Airport der bulgarischen Hauptstadt Sofia mit. Das Konsortium Sof Connect, das aus der Flughafen München GmbH und dem französischen Investor Meridiam besteht, unterzeichnete in Bulgarien den Konzessionsvertrag. Die Konzession hat eine Laufzeit von 35 Jahren. Vorgesehen sind Investitionen von mindestens 608 Millionen Euro, wie die bulgarische Regierung am Mittwoch mitteilte. Damit sollen am Flughafen Sofia unter anderem Dienstleistungen, Infrastruktur, Instandhaltung sowie Umweltschutz verbessert werden.

Der Airport ist der größte Flughafen in Bulgarien. Dort wurden 2019 nach eigenen Angaben 7,1 Millionen Passagiere und fast 24 000 Tonnen Fracht abgewickelt. Die Flughäfen der bulgarischen Schwarzmeerstädte Warna und Burgas werden vom Frankfurter MDax-Konzern Fraport betrieben.

Airport Sofia, Englisch

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen