Flick erhöht Druck auf Führung: „Brauchen noch Verstärkung“

Lesedauer: 3 Min
Hansi Flick
Bayern Münchens Trainer Hansi Flick. (Foto: Peter Kneffel / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Trainer Hansi Flick fordert von der Vereinsführung des FC Bayern München angesichts der angespannten Personalsituation noch dringend Transferaktivitäten in der Winterpause. „Wir brauchen auf jeden Fall noch Verstärkung“, sagte der 54-Jährige der Süddeutschen Zeitung (Donnerstag-Ausgabe): „Ich denke da an mindestens zwei Spieler - auf jeden Fall einen für die Defensive und vielleicht auch für die offensive Außenbahn.“

Im Trainingslager hatte Flick am Mittwoch bereits ein Klagelied angestimmt, weil in Katar auch Nationalspieler Serge Gnabry wegen Achillessehnenproblemen nicht mit der Mannschaft trainieren kann. „Die Personalsituation ist echt mau“, erklärte der Bayern-Coach.

Die mangelnde Breite im zur Verfügung stehenden Kader fällt Flick auf, „gerade wenn man sieht, wie sich die Konkurrenz verstärkt hat“. Die Bayern belegen mit vier Punkten Rückstand auf RB Leipzig Platz drei in der Bundesliga. „Mit dem aktuellen Kader sind wir bei dieser Verletzungssituation nicht optimal für die Rückrunde aufgestellt“, mahnte Flick die Verantwortlichen. Die Bayern starten am 19. Januar mit einem Auswärtsspiel in Berlin gegen Hertha BSC in die Rückrunde.

„Durch die Sperre von Joshua Kimmich haben wir im Moment nur zehn etablierte Feldspieler für den Auftakt zur Verfügung“, sagte Flick der „SZ“. Für höchste Ziele und Titelgewinne brauche man jedoch „auch einen Kader, der in der Tiefe genügend Substanz und Qualität besitzt“.

Bayern-Kader

Bayern-Spielplan

Bundesliga-Spielplan

Bundesliga-Tabelle

Titelgewinne FC Bayern

Torschützenliste Bundesliga

Daten und Fakten zu Flick

Aspire Academy

Teamstatistiken FC Bayern

Champions-League-Achtelfinale

Bayern-Kader im Trainingslager

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen