Filmfest München ehrt Filmnachwuchs

Lesedauer: 3 Min
Filmfest-FFF Bayern Empfang
Veronica Ferres, Schauspielerin und der US-amerikanische Regisseur Abel Ferrara feiern auf dem Filmfestauf der Parterinsel. (Foto: Ursula Düren/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Filmvorführungen gab es schon jede Menge, Premieren und Stargäste auch, etwa die britische Schauspielerin Emma Thompson. Am vorletzten Tag des Münchner Filmfestes steht nun der Nachwuchs im Mittelpunkt. Heute wird der Förderpreis Neues Deutsches Kino verliehen. Schauspieler, Regisseure, Drehbuchautoren und Produzenten aus 13 Filmen sind nominiert, darunter Komödien ebenso wie Streifen mit ernsthaftem Hintergrund. „Die Filmemacher unserer diesjährigen Auswahl sind gnadenlos ehrlich, suchen unbestechlich nach Essenzen in einer Zeit, in der man gerne den Fakten lieber ausweicht“, beschreibt es Christoph Gröner, der für die Reihe Neues Deutsches Kino verantwortlich ist.

In „Ende neu“ etwa entwirft Regisseur Leonel Dietsche eine Welt nach der Apokalypse, in der nur Männer die Katastrophe überlebt haben. Ein brutaler, sehr persönlicher Film ist „In the Middle of the River“ von Damian John Harper, der vom schwierigen Leben der Ureinwohner in den USA erzählt. Andere Filme zeigen das pralle Großstadtleben. Mal wird eine junge Frau zum Sex gezwungen - und schweigt, denn „Alles ist gut“. In „Liebesfilm“ dagegen will ein Mann sein Rumtreiberleben auf keinen Fall für ein Kind aufgeben. Und heftig protestiert wird in den 1980er Jahren in „Wackersdorf“, gegen den Bau einer atomaren Wiederaufbereitungsanlage (WAA).

Auch am Samstag werden noch Preise vergeben, darunter der mit 50 000 Euro dotierte Arri/Osram Award an den besten ausländischen Film im Wettbewerb CineMasters und der Cinevision Award (15 000 Euro) für den internationalen Filmnachwuchs. Zum Abschluss läuft Andrew Niccols Science-Fiction-Thriller „Anon“ mit Clive Owen und Amanda Seyfried.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen