Feuer in Flüchtlingsheim: Kein fremdenfeindliches Motiv

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach der Brandstiftung in einer Asylbewerberunterkunft in Schwabach geht die Polizei nicht von einem fremdenfeindlichen Motiv aus. Der Täter sei wohl eher unter den Bewohnern zu suchen, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Die Vernehmungen liefen aber noch - konkrete Erkenntnisse gebe es bislang noch nicht. Am Mittwoch hatte es in dem Flüchtlingsheim ein Feuer gegeben - zwei Flurschränke im Erdgeschoss standen in Flammen. Zwei Menschen erlitten eine Rauchvergiftung. Ermittelt wird wegen schwerer Brandstiftung. Die etwa 30 Bewohner wurden auf andere Unterkünfte in Mittelfranken verteilt.

Polizeimeldung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen