Festnahme vor einer Disco löst größeren Polizeieinsatz aus

Lesedauer: 2 Min
Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Foto: Friso Gentsch/Archivbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Eine Festnahme nach einem Streit in einer Diskothek in Mittelfranken hat zu einem größeren Polizeieinsatz geführt. Etwa 15 Männer hätten die Beamten umringt und versucht, den 18-Jährigen zu befreien, teilte die Polizei am Sonntag mit. Gut zwei Dutzend Polizisten waren bei dem Vorfall in Roth im Einsatz. Die Beamten setzten Pfefferspray ein und nahmen fünf Männer fest.

Auslöser für den Vorfall war eine vorherige Auseinandersetzung in der Disco in der Rother Innenstadt. Sicherheitskräfte des Clubs hatten den 18-Jährigen vor die Tür gesetzt, nachdem dieser den Angaben zufolge eine Frau geschlagen hatte. Als Polizisten seine Personalien aufnehmen wollten, versetzte der Mann einem Beamten einen Kopfstoß vor die Brust. Daraufhin wurde er festgenommen, dann weitete sich der Konflikt aus.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen