Februar startet regnerisch, windig und mild in Bayern

Lesedauer: 2 Min
Auto auf regennasser Straße
Ein Auto fährt auf einer, im Gegenlicht der Sonne leuchtenden, regennassen Landstraße. (Foto: Karl-Josef Hildenbrand / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach einem sonnigen Samstagvormittag wird es in Bayern nass und windig, aber es bleibt mild. Seit dem Mittag zieht nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) aus dem Nordwesten Regen heran, der sich bis zum Abend in Bayern ausbreitet. Auch der Sonntag wird verregnet. Im Oberallgäu bleibt der Regen den Meteorologen zufolge bis zum Dienstag. In ganz Bayern werden zudem starke bis stürmische Böen erwartet.

Wegen der recht hohen Temperaturen und des Regens ruft der Lawinenwarndienst Bayern für Samstag die zweite von fünf Lawinengefahrenstufen aus. Für die Berge ist für Samstag- und Sonntagabend schwerer Sturm mit teils orkanartigen Böen auf den Gipfeln angesagt.

Es bleibt mild: Am Samstag liegen die Höchstwerte auf dem Thermometer zwischen 10 Grad am Frankenwald und 16 Grad im Alpenvorland, am Sonntag zwischen 7 Grad am Frankenwald und 13 Grad im Alpenvorland.

Sie wurden für die Kommentarfunktion auf Grund eines schweren Regelverstoßes gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen