FC Bayern Derby-Sieger: Lewandowski-Doppelpack beim 3:0

Lesedauer: 2 Min
Serge Gnabry und Paul Will
Münchens Serge Gnabry und Nürnbergs Paul Will (l-r.) kämpfen um den Ball. (Foto: Sven Hoppe / DPA)
Deutsche Presse-Agentur
Christian Kunz und Klaus Bergmann

Der FC Bayern funktioniert wieder. Mit dem 3:0 (2:0) gegen einen erstliga-untauglichen 1. FC Nürnberg beendeten die Münchner am Samstag auch ihre Misere nach drei Monaten ohne Heimerfolg in der Fußball-Bundesliga. Der zweimal erfolgreiche Robert Lewandowski (9./27. Minute) und Franck Ribéry (57.) erzielten vor 75 000 Zuschauern die Tore für die klar überlegenen Bayern. Trainer Niko Kovac und sein Team nahmen Schwung für das Champions-League-Duell am kommenden Mittwoch bei Ajax Amsterdam auf, gegen das es um den Gruppensieg geht.

Bei der Bundesliga-Jagd auf Spitzenreiter Borussia Dortmund bejubelten Kovac & Co. nicht nur wieder drei Punkte, sondern durften zudem mit der Leistung zufrieden sein. Mehr Harmonie, ein flüssigeres Kombinationsspiel und eine klarere Aufgabenverteilung im Münchner Spiel sorgten auch für freundliche Gesichter bei Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß auf der Ehrentribüne. Das Rotationsende taugt dem Münchner Ensemble sichtlich, die Automatismen sind zurück.

Bundesliga-Spielplan

Bundesliga-Tabelle

Kader FC Bayern mit Saisonbilanzen

Nürnberg-Kader mit Saisonbilanzen

Fakten zum Spiel FC Bayern - Nürnberg

Rummenigge-Interview bei FCB-tv

UEFA-Pressemappe zum CL-Spiel Ajax Amsterdam - FC Bayern

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen