Falsche Polizisten sollen Senioren bestohlen haben

Lesedauer: 1 Min
Justitia-Figur
Eine Justitia-Figur hält eine Waage in der linken und ein Schwert in der rechten Hand. (Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Am Landgericht München I beginnt am Freitag (9.00 Uhr) ein Prozess gegen drei Männer, die sich als falsche Polizisten ausgegeben haben sollen. Bei dem Fall im vergangenen Juni sollen sie zwei Senioren Schmuck, Geld und Goldbarren im Wert von mehr als 400 000 Euro geklaut haben. Die Männer müssen sich nun wegen schweren Bandendiebstahls und Amtsanmaßung verantworten. Insgesamt sind fünf Prozesstage angesetzt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen