Fahrradfahrer tot im Englischen Garten gefunden

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein Spaziergänger hat einen toten Radfahrer im Englischen Garten in München entdeckt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, fand der 38-Jährige am Samstagmorgen den ungefähr 70-jährigen Mann, der neben seinem Fahrrad leblos im Kleinhesseloher See lag. Wie lange genau der Radfahrer dort bis zu seinem Auffinden lag, konnte die Polizei zunächst nicht klären. Auch die genaue Todesursache und die Identität des Mannes blieben zunächst unklar.

Nach ersten Erkenntnissen geht die Verkehrspolizei von einem Unfall aus: Der Radfahrer befuhr vermutlich bei Dunkelheit den Radweg am See, verließ jedoch den Weg und prallte gegen eine Metallabgrenzung. Dabei verlor der Mann wohl die Kontrolle, stürzte kopfüber ins Wasser und blieb dort mit Kopfverletzungen liegen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen