Fahrräder hängen an Glockenturm

Lesedauer: 2 Min
Mietfahrrad hängt an Uhrenturm
Ein O-Bike-Mietfahrrad hängt am Uhrenturm des Theresien-Gynasiums. (Foto: Schorer/Berufsfeuerwehr München / DPA)
Deutsche Presse-Agentur
lby

Vom 18 Meter hohen Glockenturm eines Münchner Gymnasiums hat die Feuerwehr zwei Fahrräder geholt. Die Leihräder des Anbieters Obike hingen zwischen Turmdach und einer großen Greifvogelfigur, wie die Branddirektion mitteilte. Es habe Gefahr bestanden, dass sie am Montag in den Pausenhof abstürzten. Die Einsatzkräfte rückten zunächst mit einer Drehleiter an, die aber für die Höhe nicht ausreichte. Erst mit einer sogenannten Hubrettungsbühne schaffte es die Feuerwehr, die Räder aus der luftigen Höhe zurück auf den Boden zu holen. Wie die Obikes auf das Dach gekommen waren, war genauso unklar wie die Verantwortlichen. Die Schulleitung war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

Monatelang hatten die Räder des insolventen Anbieters Obike das Münchner Stadtbild geprägt - kaputte Räder hingen in Bäumen oder lagen in Parks. Mehrmals hatte die Stadt erfolglos versucht, Obike zu kontaktieren und eine Räumung einzufordern. Die große Mehrheit der Räder habe das Unternehmen in der Faschingswoche diesen Jahres wegräumen lassen, hieß es von den städtischen Behörden.

Mitteilung der Feuerwehr

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen