Fahrerflucht nach Unfall auf A92

Lesedauer: 2 Min
Polizei-Symbolfoto
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. (Foto: Carsten Rehder / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 92 hat die Polizei Ermittlungen wegen Fahrerflucht aufgenommen. Ein schwarzes Auto habe am Freitagmorgen einen vorausfahrenden Pkw zwischen Landshut-Nord und Altdorf (Landkreis Landshut) überholt und diesen anschließend geschnitten, teilte die Polizei mit. Der Fahrer des überholten Wagens sei bei einem Ausweichmanöver gegen die Mittelleitplanke geprallt und habe sich leicht verletzt. Der Unfallverursacher habe kurz am Seitenstreifen gehalten, sei dann aber weitergefahren, hieß es weiter.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf 6000 Euro. Die Autobahn musste für die Aufräumarbeiten kurzzeitig gesperrt werden. Vorübergehend bildete sich ein Stau von rund drei Kilometern.

(HINWEIS: Berichtigung der Meldung vom 10. Januar 2020: Dort hatte es fälschlicherweise geheißen, der Unfall sei auf der Autobahn 94 passiert. Tatsächlich handelte es sich aber um die Autobahn 92.)

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen