Fürth gibt Mohr nach Heidenheim ab

Lesedauer: 2 Min
Tobias Mohr
Aues John-Patrick Strauß (l) gegen Tobias Mohr. (Foto: Robert Michael / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Fußball-Zweitligist SpVgg Greuther Fürth hat Mittelfeldspieler Tobias Mohr an den Ligarivalen 1. FC Heidenheim abgegeben. Der 24-Jährige war in dieser Saison Stammspieler bei den Franken, die ihn nun aber aus finanziellen Gründen verkauften. „Sportlich und menschlich bedauern wir diesen Schritt“, sagte Geschäftsführer Rachid Azzouzi. „Wirtschaftlich, das ist ja nichts Neues, benötigen wir in Fürth aber regelmäßige Transfereinnahmen und müssen uns entsprechend mit eingehenden Angeboten beschäftigen.“ Die Höhe der Ablösesumme wurde nicht bekanntgegeben. Mohr unterschrieb bis 2023.

Die Fürther glauben, den Weggang des linken Flügelspielers mit ihrem Kader auffangen zu können. Mohr hatte 17 von bislang 18 Partien in der 2. Liga bestritten, zwölfmal stand er dabei in der Startelf. Er erzielte ein Tor und bereitete fünf Treffer vor.

Im Testspiel gegen die Amateure des FC Bayern war Mohr am Freitag damit schon nicht mehr Teil des Teams. Im heimischen Stadion endete die Partie gegen den Drittligisten 1:1 (1:1). Stürmer Daniel Keita-Ruel hatte Fürth schon in der 2. Minute in Führung gebracht, Mert Yilmaz glich für die Gäste aus München in der 8. Minute aus.

Mitteilung Fürth

Tabelle 2. Bundesliga

Spielplan Fürth

Kader Fürth

Alle News Greuther Fürth

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen