Ex-Freundin und Kind angefahren: Mann festgenommen

Lesedauer: 2 Min
Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht durch die Innenstadt
Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht durch die Innenstadt. (Foto: Hendrik Schmidt / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Weil er seine Ex-Freundin und den gemeinsamen vierjährigen Sohn in Niederbayern angefahren haben soll, wurde ein 43 Jahre alter Mann in Österreich festgenommen. Gegen ihn werde wegen versuchter Tötung ermittelt, teilte die Polizei am Montag mit. Der Mann habe sich nach der Tat vergangene Woche in Österreich aufgehalten, weshalb ein europäischer Haftbefehl erlassen worden sei. Er konnte demnach am Freitag festgenommen werden und sitzt nun in Österreich in U-Haft.

Der Verdächtige hatte letzte Woche seine Ex-Freundin in Kirchham im Landkreis Passau mit einem neuen Partner gesehen, wie die Polizei mitgeteilt hatte. Er war daraufhin mit der Frau in Streit geraten, hatte ihr die gemeinsame einjährige Tochter entrissen und sich mit dieser in sein Auto gesetzt. Dann war er laut Polizei auf seine Ex-Freundin und den Vierjährigen zugefahren. Beide wurden bei dem Vorfall am Donnerstagabend zwischen dem Auto und einem geparkten Wagen eingeklemmt und verletzt in eine Klinik gebracht.

Mitteilung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen