Esel reißen aus: Tödlicher Zusammenprall mit Autos

Lesedauer: 1 Min
Unfall-Symbolfoto
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“ steht vor einem Blaulicht auf der Straße. (Foto: Patrick Seeger/dpa / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Zwei Esel sind am Sonntagmorgen in Oberbayern aus ihrem Stall geflüchtet, von zwei Autos gerammt und tödlich verletzt worden. „Die Tiere standen bei Pleiskirchen plötzlich auf der Straße, so dass ein Fahrer nicht mehr bremsen konnte“, sagte ein Polizeisprecher am Morgen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde ein Esel zudem gegen ein weiteres Auto geschleudert. Die Tiere starben den Angaben zufolge noch am Unfallort. Der Fahrer und die Fahrerin der beiden Wagen überstanden die Kollision unverletzt.

An den Autos gingen die Scheiben zu Bruch und es entstand erheblicher Blechschaden. Wie die Tiere von dem Bauernhof flüchten konnten, war zunächst unklar. „Da war alles gut mit Zäunen und Toren gesichert.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen