Erst Fußball, dann Gewalt: heftige Schlägerei in Schweinfurt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bei einer Schlägerei von rund 20 Fußballfans nach dem Regionalligaspiel 1. FC Schweinfurt gegen TSV 1860 München hat es neun Verletzte gegeben. Wie die Polizei mitteilte, gingen am Samstagabend vor einer Schweinfurter Gaststätte etliche teils stark betrunkene Anhänger beider Vereine aufeinander los. Die Polizei nahm zwölf von ihnen fest. Sanitäter versorgten die Verletzten. Wenig später stoppte die Polizei einen Reisebus, in dem weitere Beteiligte vermutet wurden. Die „Löwen“ führen die Regionalliga Bayern nach dem 3:1 beim 1. FC Schweinfurt mit 14 Punkten Vorsprung souverän an.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen