Einbrecher stehlen Schmuck mit Millionenwert

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Wie im Film: Einbrecher haben mit einem Auto die Tür eines Münchner Juweliers zertrümmert und Schmuck im Wert von mehr als einer Million Euro gestohlen. Die Polizei geht von mindestens drei Tätern aus, wie ein Sprecher am Montag sagte. Nach bisherigen Erkenntnissen steuerten die Unbekannten ihren Wagen mitten in der Nacht geradewegs in die Eingangstür des Ladens. Der Alarm wurde ausgelöst; doch als Beamte kurz darauf am Tatort eintrafen, waren die Einbrecher bereits verschwunden. „Die Täter haben sehr schnell gearbeitet“, sagte der Polizeisprecher.

Binnen weniger Minuten hätten sie zahlreiche Vitrinen aufgebrochen und vor allem Uhren eingepackt. Danach sollen sie mit einem anderen Auto geflüchtet sein. Laut Polizei rammten die Verdächtigen bei ihrer Fahrt ein Taxi und ließen ihren Wagen später stehen.

Im mutmaßlichen Fluchtauto entdeckten die Polizisten später Blut, ebenso am Tatort in der Altstadt. Die Ermittler vermuten, dass sich mindestens ein Täter bei dem Einbruch verletzt hat. Die Fahndung nach den Verdächtigen verlief bis zum Nachmittag zunächst erfolglos.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen