Einbrecher fesseln und knebeln 81-jährigen Mann

Lesedauer: 2 Min
Polizist
Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. (Foto: Karl-Josef Hildenbrand / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Drei unbekannte Täter sind nachts in ein Haus in Neu-Ulm eingebrochen, haben dessen Bewohner gefesselt und Wertsachen gestohlen. Die maskierten Diebe seien durch die Haustür in das Einfamilienhaus gelangt und hätten den 81-jährigen Eigentümer unsanft geweckt, teilte die Polizei am Montag mit. Nachdem sie den alten Mann in der Nacht auf Sonntag an Händen und Füßen an sein Bett gefesselt und mit Folie geknebelt hätten, seien sie nach dessen Angaben etwa zwei Stunden lang im Haus gewesen und hätten dieses durchwühlt.

Als die Täter gegangen waren, habe sich der alte Mann trotz seiner Fesseln zum Balkon geschleppt und dort um Hilfe gerufen. Ein Nachbar hörte ihn und rief die Polizei. Der Senior erlitt laut Polizei einen Schock und leichte Verletzungen. Die Einbrecher stahlen nach Erkenntnissen der Ermittler ein Handy und einen dreistelligen Geldbetrag. Nun ermittelt die Kriminalpolizei.

Pressemitteilung der Polizei

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade

Leser lesen gerade