Einbau der Künstlerfenster im Kloster Tholey abgeschlossen

Abtei Tholey im Saarland
Die Benediktinerabtei St. Mauritius in Tholey (Saarland). (Foto: Oliver Dietze / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach den Künstlerfenstern von Gerhard Richter schmücken die Abteikirche Tholey im Saarland auch farbenfrohe bunte Glasfenster der Münchner Künstlerin Mahbuba Maqsoodi: Der Einbau von insgesamt 32 neuen Kirchenfenstern sei nach gut zweijährigen Arbeiten nun abgeschlossen, teilte die Bayerische Hofglasmalerei am Donnerstag in München mit. Die drei großen Richter-Chorfenster waren im September 2020 erstmals im Kloster der Benediktiner zu sehen. Die 29 Werke von Maqsoodi folgten bis Ende März.

Damit sei „ein kunstgeschichtlich bedeutsames Glasmalereiprojekt“ abgeschlossen, teilte die Hofglasmalerei, die die Arbeiten ausgeführt hatte, weiter mit. Das Projekt sei nicht nur wegen des weltberühmten Künstlers Richter „etwas ganz Besonderes“: Hinzu komme, dass das Kloster eines der ältesten in Deutschland sei - und dass erstmals eine Afghanin wichtige deutsche Kirchenfenster gestaltet habe.

„Meine Bilder sollen die Menschen berühren und zum Denken anregen“, sagte Maqsoodi. Sie male „für alle Menschen, völlig losgelöst vom Standpunkt ihres jeweiligen Glaubens. Die in Tholey dargestellten Themen sind aus meiner Sicht universal und irdisch.“

Der Künstler Richter (89) hatten den Mönchen seine Kunst geschenkt. Das Kloster in Tholey wurde im Jahr 634 erstmals urkundlich erwähnt. Heute leben elf Mönche aus fünf Nationen dort.

© dpa-infocom, dpa:210415-99-214089/2

Bayerische Hofglasmalerei

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

 Bekommt der Landkreis Ravensburg ein Biosphärengebiet oder einen Naturpark? Noch liegt einiges im Nebel, wie auf dem Foto aus d

Ein Biosphärengebiet für den Landkreis Ravensburg? So sind die aktuellen Pläne

Im Landkreis Ravensburg soll ein Biosphärengebiet entstehen. Das steht im Koalitionsvertrag der grün-schwarzen Landesregierung.

Landrat Harald Sievers will nun mit dem Umweltministerium in Stuttgart klären, wie das Projekt aussehen soll. Als Alternative zu einem Biosphärengebiet steht auch ein Naturpark zur Diskussion. Ob der Altdorfer Wald Teil des geplanten Schutzgebiets sein wird, ist noch nicht klar.

Sie ist eben erst im Amt und wird schon bald Besuch aus Ravensburg bekommen: Thekla Walker (Grüne), die neue ...

Impfung

Chefvisite - Klinikchef fordert harte Strafen für Impfverweigerer

Für Impfverweigerer soll möglichst rasch ein Regel- und Strafwerk erarbeitet werden. Darüber müsse „jetzt entscheiden werden, sonst gerät das Thema in den Bundestagswahlkampf“, warnt der Chef der Essener Uniklinik, Professor Jochen A. Werner, bei „19 – die Chefvisite“. Die Corona-Impfung sei selbstverständlich freiwillig, so der Mediziner.

Es müsse aber auch klar sein, dass ein Nein zum Piks von bis zu zehn Millionen Einwohnern für diese „bedeutet, dass etwas wegfällt“ – als Strafen denkbar seien zum Beispiel die Untersagung des ...

Mehr Themen