Drei Verletzte bei Unfall auf der A9 bei Naila

Lesedauer: 1 Min
Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme
Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme. (Foto: Stefan Puchner / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Bei einem Unfall auf der Autobahn 9 ist eine 30 Jahre alte Sportwagen-Fahrerin in Oberfranken schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen war die Frau am Mittwochmittag auf der regennassen Fahrbahn zu schnell unterwegs, wie die Polizei in Hof mitteilte. Sie sei nach der Anschlussstelle Naila mit ihrem Fahrzeug in die Mittelleitplanke gerutscht und anschließend nach rechts über alle drei Fahrspuren in ein anderes Auto geschleudert. Die beiden Insassen dieses Autos wurden leicht verletzt. Der Schaden an den beiden Wagen liegt bei mindestens 100 000 Euro. Für die Bergung wurde der rechte Fahrstreifen der Autobahn, die München und Berlin verbindet, für kurze Zeit gesperrt.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen