Drei Bayern-Profis in Istanbul von Gelbsperre bedroht

Lesedauer: 2 Min
Robert Lewandowski
Robert Lewandowski nach einem verschossenen Elfmeter. (Foto: Sven Hoppe/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Vor dem Achtelfinal-Rückspiel des FC Bayern München in der Champions League bei Besiktas Istanbul sind drei Münchner Fußball-Profis von einer Gelb-Sperre bedroht. Robert Lewandowski, Joshua Kimmich und Sebastian Rudy müssten bei der nächsten Verwarnung im Viertelfinal-Hinspiel Anfang April zuschauen. Corentin Tolisso ist ebenfalls vorbelastet. Der verletzte Mittelfeldakteur reiste aber nicht mit nach Istanbul.

Seit der Saison 2014/15 werden Gelbe Karten in den UEFA-Vereinswettbewerben, die Spieler seit Beginn der Gruppenphase erhalten haben, nach dem Viertelfinale gestrichen. Alle Spieler gehen also unbelastet in die Halbfinal-Partien. Diese Regelung gilt jedoch nicht für Spieler, die im Viertelfinal-Rückspiel die dritte Gelbe Karte sahen. Diese sind dann für das Halbfinal-Hinspiel gesperrt.

Spielplan FC Bayern

Bayern-Kader

Bundesliga-Spielplan

Bundesliga-Tabelle

Champions-League-Achtelfinale

Infos zu Besiktas

Statistik-Handbuch zur Champions League

UEFA-Pressemappe zum Spiel

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen