Doping: Verteidiger wollen Jaksche und Experten als Zeugen

DOSB-Chef Hörmann
Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), steht in der DOSB-Zentrale vor einem Logo des Sportverbandes. (Foto: Frank Rumpenhorst / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Im Blutdoping-Prozess gegen den Mediziner Mark S. und vier Komplizen wollen die Verteidiger den ehemaligen Radprofi und Doper Jörg Jaksche sowie Anti-Doping-Wissenschaftler als Zeugen vorladen.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Persönliche Vorschläge für Sie