Dialektförderer vergeben „Bairische Sprachwurzel“

Lesedauer: 1 Min
Dialektpreis «Bairische Sprachwurzel»
Der Dialektpreis „Bairische Sprachwurzel“. (Foto: Armin Weigel/Archivbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Dialekt statt Hochdeutsch - heute wird in Straubing die „Bairische Sprachwurzel“ verliehen. Traditionell während des Gäubodenvolksfestes vergibt der Bund Bairische Sprache die Auszeichnung an eine bekannte Persönlichkeit für ihr Festhalten am Dialekt. Wer in diesem Jahr mit der Glasskulptur geehrt wird, wollte der Vereinsvorsitzende Sepp Obermeier vorab nicht verraten.

Die „Bairische Sprachwurzel“ bekommen seit 2005 Frauen und Männer, die bei offiziellen Anlässen im Dialekt reden. Vergangenes Jahr wurde Raumfahrtingenieurin Berti Brigitte Meisinger aus Oberpfaffenhofen mit dem Preis ausgezeichnet. Sie hatte den Start des Astronauten Alexander Gerst mit einer Sojus-Rakete vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan zur Internationalen Weltraumstation ISS im Radio in ihrem heimatlichen Dialekt kommentiert.

Bund Bairische Sprache

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen