Deutschland-Tour: Kittel hofft auf Start von Cavendish

Ein Radfahrer fährt an einer wilden Kirsche vorbei
Ein Radfahrer fährt an einer wilden Kirsche vorbei. (Foto: Peter Gercke / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Marcel Kittel hofft als Botschafter der Deutschland Tour auf einen Start der wieder erstarkten Radsport-Stars Mark Cavendish und André Greipel. „Die erste Etappe wäre perfekt für Cavendish, das wäre eine riesige Bereicherung“, sagte der frühere Sprinter am Mittwoch und ergänzte mit Blick auf Greipel: „Er ist eingestandener Rennfahrer, es wäre toll, wenn er dabei wäre.“ Die Deutschland Tour führt in diesem Jahr vom 26. bis 29. August von Stralsund über Ilmenau und Erlangen bis nach Nürnberg.

Cavendish hatte jüngst bei der Türkei-Rundfahrt gleich vier Etappensiege gefeiert und dabei Greipel im Sprint mehrmals knapp geschlagen. Für den Briten waren es die ersten Siege seit über drei Jahren. „Was Cav da gezeigt hat, war bärenstark. Es zeigt auch, dass sein Team einen in die Jahre gekommen Rennfahrer wieder auf ein gutes Niveau bringen und ihm Selbstvertrauen geben kann“, sagte Kittel über den 35-Jährigen, der allein 30 Etappensiege bei der Tour de France in der Statistik stehen hat.

Sportchef Fabian Wegmann ist optimistisch, ein starkes Fahrerfeld an den Start zu bekommen. „Die Hälfte der World-Tour-Teams hat sich schon angekündigt. Der Kurs spricht viele Profis an“, sagte der Ex-Profi. Ziel sei es, die Klassikerfahrer zu locken, die sich auf den anspruchsvollen Etappen auf die im September in Belgien stattfindende WM vorbereiten wollen.

© dpa-infocom, dpa:210421-99-293580/2

Website D-Tour

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

3-Stufen-Konzept: Sozialministerium stellt Lockerungen in Aussicht

Baden-Württembergs Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) deutet baldige Öffnungsschritte an, sobald die weiter sinkende Inzidenz dies zulässt. Vorausgegangen war ein Treffen mit Vertretern aus besonders hart getroffenen Branchen.

Für die geplanten Öffnungsschritte in den Bereichen Wirtschaft, Gastronomie, Tourismus und Handel wurde ein dreistufiges Konzept ausgearbeitet, heißt es aus dem Sozialministerium am Donnerstagmittag.

Demnach sehe die erste Stufe etwa die Öffnung von gastronomischen Außenbereichen, Hotels sowie ...

Enten auf dem Bodensee

Entendrama am Bodensee: „Manchmal kann die Natur auch grausam sein“

Es ist eine dramatische Szene, die Rony Elimelech in Konstanz am Ufer filmt: Zwei Erpel greifen eine Entendame an und wollen sie beide begatten. Ihr Partner versucht, sie zu beschützen. Der Kampf dauert einige Minuten an Land und auch im Wasser. Bis ein Blässhuhn eingreift. Ein Verhaltensbiologe vom Max-Planck-Institut Radolfzell hat eine Erklärung für das Verhalten.

„Manchmal kann die Natur auch grausam sein“, schreibt Elimelech zu seinem Video, das er in der Facebook-Gruppe „Du bist aus Konstanz, wenn.

Mehr Themen