Deutscher Kletterer Megos gewinnt Bronze bei WM in Innsbruck

Lesedauer: 2 Min
Kletter-Weltmeisterschaft in Innsbruck
Alexander Megos aus Deutschland während dem Halbfinale der Kletter-WM in der Disziplin Lead. (Foto: Expa/Johann Groder/APA / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der deutsche Kletterer Alexander Megos hat bei der Weltmeisterschaft in Innsbruck die Bronzemedaille gewonnen. Der Erlanger musste sich am Sonntag in der Disziplin Lead, also dem Vorstiegs-Klettern mit Seil, nur dem Lokalmatadoren und Sieger Jakob Schubert sowie Titelverteidiger Adam Ondra aus Tschechien geschlagen geben. Der 25-Jährige, der einer der besten Fels-Kletterer der Welt ist, feierte den größten Erfolg seiner Wettkampfkarriere. Megos hatte es als einziger von drei deutschen Startern ins Finale geschafft.

Megos ist neben Jan Hojer Top-Anwärter des Deutschen Alpenvereins für eine Teilnahme an den Olympischen Spielen. Bei dieser WM in Innsbruck wird am nächsten Sonntag zum Wettkampf-Abschluss erstmals der für Tokio 2020 geschaffene Mehrkampf Olympic Combined geklettert. Zuvor stehen noch die Entscheidungen im Speed-Klettern und Bouldern an.

Wettkampf im Video bei Youtube

Ergebnis

WM-Homepage

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen