Deutsche gewinnen mit Waldgeist Prix de l’Arc de Triomphe

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Zwei deutsche Galopperbesitzer können sich über den Sieg im berühmtesten Galopprennen der Welt freuen. Der fünf Jahre alte Hengst Waldgeist hat am Sonntag im Prix de l’Arc de Triomphe in Paris Longchamp einen eindrucksvollen Sieg erreicht und einen historischen dritten Arc-Sieg der Wunderstute Enable verhindert. Für das bayerische Gestüt Ammerland von Dietrich von Boetticher und das Newsells Park Stud von Andreas Jacobs gewann Waldgeist das mit fünf Millionen Euro dotierte Rennen auf den letzten Metern vor Enable. Der Sieg beschert den Besitzern ein Preisgeld von 2,8 Millionen Euro. Geritten wurde Waldgeist von Pierre-Charles Boudot.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen