Defekte Neonröhren: 600 Schüler müssen aus Klassenzimmern

Lesedauer: 1 Min
Ein Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr
Ein Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. (Foto: Robert Michael / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Zwei defekte Neonröhren haben in Babenhausen (Landkreis Unterallgäu) zur Räumung einer Schule geführt. Eine Lehrerin habe am Dienstag Brandgeruch bemerkt und den Feueralarm ausgelöst, teilte die Polizei mit. 600 Schüler der Real- und Mittelschule mussten kurzzeitig ihre Klassenzimmer räumen, die Feuerwehr rückte mit 70 Einsatzkräften und etwa 30 Rettungsdienstmitarbeitern an. Bei der Durchsuchung der Schule wurde dann jedoch kein Feuer, dafür aber die defekten Neonröhren gefunden.

Link zur Polizeimeldung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen